20×2 LCD Display Bauanleitung

lcd20x2_dark

So wird das Kabel an das invertierte 20×2 Zeilen Display angelötet …

Auch hier möchte ich direkt alle Farben angeben, damit nichts schief gehen kann. Pin1 schwarz und Masseabschirmung, Pin2 rot, Pin3 grau, Pin4 grün-braun, Pin5 blau, Pin6 braun, Pin7 gelb-braun, Pin8 grün, Pin9 gelb-weiß, Pin10 rosa, Pin11 grau-braun, Pin12 violett, Pin13 grün-weiß, Pin14 gelb, Pin15 blau-rot, Pin16 weiß. Die Belegung ist in der Theorie die gleiche wie bei einer normalen einzeiligen Belegung, allerdings werde die Pins anders gezählt – Pin 1 ist gekennzeichnet, Pin 2 ist dem gegenüber, in der nächsten Zeile ist dann unter Pin 1 der Pin 3, daneben Pin 4, usw.

Zum einfacheren Verständnis hier nochmal eine Großaufnahme mit der Beschreibung der Pins von links nach rechts… Pin2 rot, Pin4 grün-braun, Pin6 braun, Pin8 grün, Pin10 rosa, Pin12 violett, Pin14 gelb, Pin16 weiß

Und hier nochmal eine Großaufnahme mit der Beschreibung der Pins von links nach rechts … Pin15 blau-rot (ist auch gekennzeichnet), Pin13 grün-weiß, Pin11 grau-braun, Pin9 gelb-weiß, Pin7 gelb-braun, Pin5 blau, Pin3 grau, Pin1 schwarz und Masseabschirmung.

Und hier ist nochmal ein Bild vom fertig gelöteten Display mit Regelplatine, Stromanschluss und parallelport Stecker, wobei der Rahmen bei dem 20×2 Display verchromt ist, was auf dem Bild leider etwas anders wirkt:

Wenn man jetzt alles am PC anschließt und den PC einschaltet, leuchtet bereits die erste Zeile des Displays auf, die uns sagen soll daß vom PC noch kein Signal angekommen ist, aber bereits Strom anliegt. Auf der nächsten Seite der Anleitung habe ich beschrieben welche Software man verwenden kann, um das Display anzusteuern. Die LCD-Displays im Fanshop haben einen leicht blau/violetten Hintergrund und sind somit wohl ein echtes Schmuckstück am oder im PC, was man sich z.B. in eine 5 1/4 “ Blende einbauen kann, oder einfach mit einem kleinen Plexiglas-Ständer auf den Tisch stellen kann. Wenn man in der Tastatur über dem Ziffernblock genügend Platz hat, wäre es aber natürlich auch dort prima aufgehoben und ist mit der richtigen Software auch ein sinnvolles Utensil zum anzeigen vieler verschiedener Daten wie z.B. freier Festplattenspeicher, Up und Download Geschwindigkeit oder Gesamtmenge davon, jegliche Temperaturen, CPU-Geschwindigkeit, Drehzahl diverser Lüfter, freie Windows Ressourcen, Musik-Titel, Pegelmeter, Spielstände bei LAN-Games, eine riesen Uhr und vieles mehr. Dank immer umfangreicheren Funktionen in der Software gibt es quasi keine offenen Wünsche.

So sieht das 20×2 Display mit grün/gelber LED-Hintergrundbeleuchtung aus dem Fanshop
mit leicht eingestellter Hintergrundbeleuchtung und geringerem Kontrast aus:

So sieht das 20×2 Display mit grün/gelber LED-Hintergrundbeleuchtung aus dem Fanshop
mit stark eingestellter Hintergrundbeleuchtung und größerem Kontrast aus:

Hier geht’s weiter zu den ersten Test’s mit den entsprechenden Tools !