SDR Anleitung

sdr_3

DVB-T Stick SDR Anleitung

Technische Details …

Als Beispiel nutzen wir hier einen GiXa Technology DVB-T Stick.

Der Lieferumfang ist wie bei solchen DVB-T Sticks üblich komplett.

Neben dem USB Stick liegt eine Fernbedienung, eine Gebrauchsanweisung, sowie eine Treiber CD und natürlich die mitgelieferte Antenne bei, die jedoch für unsere Zwecke nicht ausreichend ist.

Betrachten wir uns zunächst einmal den eigentlich DVB-T Stick von Innen.

Viel können wir hier leider nicht erkennen. Ausser der Anschlussbuchsen für die Antenne und USB, sowie IR Empfänger und LED befinden sich diverse SMD Bauteile und zwei große ICs auf der Platine. Genau um diese beiden Microchips dreht sich alles. Der Realtek RTL2832U ist ein Signalkonverter bzw. Demodulator welcher die eingespeisten Daten für den Universal Serial Bus in lesbarer Form bereitstellt.

Bei dem zweiten Chip handelt es sich um das eigentliche Herzstück des Sticks. Der Rafael R820T ist ein Tuner Chip, der die Funkwellen in Daten übersetzt und an den Signalkonverter weiterleitet.

Sobald man die Treiber von der mitgelieferten CD/DVD installiert und die Software startet, werden diese Daten von der Software in Bildform angezeigt. Leider hat das Ganze auch einen großen Haken, denn die mitgelieferten Treiber nutzen lediglich den Standard DVB-T Frequenzbereich UHF/VHF. Eventuell wird noch der UKW Bereich abgedeckt, um auch Radiosender zu emfpangen. Alle weiteren Frequenzbänder werden vom Treiber ignoriert und können nicht vom der Software abgerufen werden.

Genau hier beginnt unsere kleine SDR Reise.