SDR Anleitung

sdr_3

DVB-T Stick SDR Anleitung

SDR Tipps …

Leider funktioniert dieser kleine Trick, wie schon zu vermuten war, nicht mit jedem Chipsatz.

Am besten konsultiert man diese beiden Listen und bestimmt den Chipsatz in seinem eigenen DVB-T Stick:

Wiki rtl-sdr und Rtlsdr_compatibility_list_v2_w

Auch zu beachten sind die Revisionen, die aufgerufen werden, um einen reibungslosen Empfang zu gewährleisten. Man sollte sich zudem Gedanken um die Platzierung der Empfangsantenne machen. Um den bestmöglichen Empfang zu haben, sollte sich die Antenne so hoch wie möglich und am besten aussen montiert sein. Am besten benutzt man eine Breitbandantenne, die mehrere Antennenstäbe unterschiedlicher Wellenlänge hat:

Hier ist ein Beispiel.Sollte das Signal dann immernoch nicht stark genug sein, gibt es nur noch die Möglichkeit einen Breitband Vorverstärker zu benutzen. Dafür eignet sich das Modell M-100 von Moonraker oder JIM. Wahlweise könnte man auch den Scanmaster SP-55 nehmen. Leider sind diese Geräte gebraucht nur selten zu finden, und neu kosten sie fast ein kleines Vermögen. Für den kleinen Spaß zwischendurch sollte aber je nach Region eine Antenne wie die Obengenannte vollkommen ausreichen. Oder man zapft einfach Oma’s alte Yagi Antenne auf dem Dach an, gebraucht wird sie ja nun eh nicht mehr. Zu beachten ist dabei, dass der normale Antennenanschluss dieses Sticks eine Impendanz von 75 Ohm hat. Auf diese Impendanz sollte die Antenne angepasst sein. Es gibt auch Sticks mit 50 Ohm Anschlüssen, die dann aber mit SMA Buchsen o.ä. daherkommen.