USB Ultra IR-Empfänger zum Fernbedienen und Ein- Ausschalten des PCs v1.1

usb_ultra_ir

USB Ultra Infrarot Empfänger zum PC Fernbedienen und Ein-/Ausschalten selbstgebaut

UPDATE: Diese Version 1.1 wurde nun von der neuen USB Ultra IR Version 2.0 abgelöst, damit auch der Betrieb an neueren PCs mit aktuelleren Mainboards ermöglicht wird.

Wie bereits angekündigt ist nun die erweiterte Anleitung für den Infrarot Empfänger mit hardwareseitiger Funktion zum Einschalten und Ausschalten des PCs als komplette USB Variante fertig geworden, die auf den Namen „USB Ultra Infrarot Empfänger“ kurz „USB Ultra IR“ getauft wurde. In der neuen Version 1.1 des USB Ultra IR Empfängers gibt es unter anderem ein neues Herzstück für die USB Verarbeitung – den Atmel Tiny45 IC (ATtiny45 20PU). Für diesen Atmel 8-bit RISC Prozessor wurde die USB Firmware komplett umgeschrieben und da der neue Tiny45 mit bis zu 20 MHz getaktet werden kann, ist keine Übertaktung des ICs mehr erforderlich.

So sieht der fertige USB Infrarot Empfänger in der Ultra Variante auch zum hardwareseitigen PC Ein- und Ausschalten aus ...

Wo ist der Sinn eines Infrarot Empfängers am PC …

Wie auch bei der allerersten Luxus/Lowcost Infrarot Empfänger Schaltung, die im Juli 2002 auf ocinside.de online gegangen war, der darauf folgenden USB Infrarot Empfänger Anleitung und der Ultra IR-Empfänger Anleitung (Daten seriell und Strom über USB) geht es wieder darum, den PC mit einer handelsüblichen Universal Fernbedienung zu steuern. Denn wer seinen PC zum Fernsehen oder S-VCD/DVD schauen verwendet, oder gar eine komplette J-Box II
mit LCD-Display, etc. für das HiFi Rack gebaut hat, möchte natürlich auch den Komfort genießen, diesen PC und alle dazugehörigen Anwendungen bequem vom Sofa aus zu bedienen. Wer möchte schon mitten im Film aufstehen um die zuvor (natürlich legal !) gesicherte S-VCD von der Festplatte zu wechseln, oder ein anderes MP3 File auszuwählen ? Das ist gewiss nicht mehr nötig, denn dafür kann man besser den sehr begehrten Luxus, Lowcost, USB, den Ultra IR, oder den neuen USB Ultra IR-Empfänger verwenden, der übrigens auch wieder als Komplett-Bausatz im Fanshop angeboten wird.

Das ist neu am (USB) Ultra Infrarot Empfänger …

Nun, aber was kann denn der Ultra IR Empfänger im Gegensatz zu herkömmlichen Infrarot Empfängern ? Ganz einfach, er kann nicht nur die Signale zur Software weiterleiten, sondern nun auch endlich einen Computer Einschalten und Ausschalten ! Der PC kann also somit komplett mit einer handelsüblichen Fernbedienung (38 kHz RC-5) z.B. vom Fernseher, oder einer anderen HiFi Komponente bzw. allen gängigen Universal Fernbedienungen bedient werden.

Chips oder Salzstangen holen, aufs Sofa lümmeln und los geht’s :-)

Diese Bauteile werden benötigt …

! Jetzt auch mit beiden fertig programmierten Atmel ICs als Bausatz im Fanshop erhältlich !

Diese Bauteile werden benötigt ...

1x Vishay TSOP 1738 (38 kHz Infrarot Empfänger) Vergleichbar wäre auch noch der Vishay TSOP 1838, Vishay TSOP 11xx, Siemens SFH 506, oder Siemens SFH 5110 Achtung – die Pinlayouts der Vergleichstypen stimmen nicht unbedingt mit dem in der Schaltung verwendeten TSOP 1738 überein, bei Verwendung eines anderen IR-Empfängers unbedingt das Datenblatt dazu anschauen.

1x Atmel AT90S2323-10 bzw. jetzt ATtiny45-20PU (dieser IC ist im Fanshop
bereits fertig programmiert !) 1x Atmel AT90S2343-10 bzw. jetzt ATtiny13V-10PU (dieser IC ist im Fanshop
bereits fertig programmiert !) 2x 8-poliger IC-Sockel 1x 12MHz Quarz 1x Optokoppler CNY17-2 1x 4.7µF / 16 Volt Kondensator (Elko oder Tantal) stehende Ausführung 1x 100nF Kondensator (Keramik, Schicht, oder Vielschicht) stehende Ausführung 1x 1.5 K Widerstand
(0,25 Watt) 1x 390 Ohm Widerstand
(0,25 Watt) 1x 2-polige Stiftleiste für den Jumper 1x Jumper wenn möglich mit Fahne zum einfachen entfernen und aufsetzen 1x Lochraster Euro Platine (ein ca. 3,5 x 3 cm kleines Stück mit 15 x 11 Löchern genügt) 1x USB A-Stecker 1x mindestens 4 poliges ca. 1 Meter Daten-Kabel (Wahlweise kann auch wie im Fanshop Bausatz ein fertiges USB-Kabel mit A-Stecker verwendet werden) 1x mindestens 2 poliges ca. 1,5 Meter Kabel

Optional: Wer mag, kann auch noch zwei LEDs unterbringen (z.B. von Conrad Elektronik), wozu ich auf der nächsten Seite einen zusätzlichen Schaltplan veröffentlicht habe.

Weiter zu der Funktion und dem Schaltplan des Ultra IR-Empfängers …