AOC Agon AG241QG Monitor Test

aoc_ag241qg

Aufbau, Design und sonstige Features …

Betrachten wir uns diesen Pixelsprinter mal etwas genauer.
aoc_ag241qg_5

Allein der Anblick soll dem Nutzer bereits suggerieren, dass dieser Monitor nur zu einem Zweck auf dem Schreibtsich steht … Gaming! Und es kann kein Zufall sein, dass der Monitor die Farben eines berühmten Sportwagens trägt! Dank des puristischen Designs des Standfußes …
aoc_ag241qg_6

… sieht der Monitor nicht nur gut aus, …
aoc_ag241qg_7

… sondern steht dank der gummierten Standflächen auch noch stabil auf dem Schreibtisch.
aoc_ag241qg_8

Dank der mitgelieferten VESA Halterungsplatte ist es jedoch auch möglich den Monitor an einer Wandhalterung zu befestigen.
aoc_ag241qg_9

Aber auch mit dem Standfuß ist es möglich den Monitor zu schwenken …
aoc_ag241qg_10

… zu neigen …
aoc_ag241qg_11

… und sogar mittels der Pivot Funktion das Display hochkant zu drehen.
aoc_ag241qg_12

Die Skala inkl. Schieber soll dem Nutzer lediglich erleichtern seine bevorzugte Höheneinstellung wiederzufinden.
aoc_ag241qg_13

Die Beschriftung des AOC Monitors ist recht überschaubar. Die rechte Obere Ecke wird von der Bezeichnung des Gerätes geschmückt.
aoc_ag241qg_14

Mittig am unteren Rand ziert der Schriftzug der Baureihe den Monitor. Auch was die Anschlüsse betrifft, muss sich der AOC AG241QG keineswegs verstecken.
aoc_ag241qg_15

Seitlich stellt dieser zwei der insgesamt vier USB 3.0 Anschlüsse bereit, von denen einer über eine Schnellladefunktion verfügt. Darüber befindet sich der kombinierte Mikrofon/Headset Anschluss. Ganz oben ist der Mikrofonausgang, sollte das Headset über zwei getrennte Klinkenanschlüsse verfügen.
aoc_ag241qg_16

Doch was ist das?
aoc_ag241qg_17

So simpel und doch so nützlich. An diesem kleinen Schwenkarm kann man sein Headset aufhängen, wenn es gerade nicht in Benutzung ist.
aoc_ag241qg_18

Auf der Rückseite finden wir dann neben den Anschlüssen für Display Port und HDMI auch den Anschluss für das Netzteil sowie eine weitere Klinkenbuchse, die mit dem mitgelieferten Klinkenkabel mit dem Mikrofonausgang des PC’s verbunden wird.
aoc_ag241qg_19

Natürlich darf auch das Typenschild mit danebenliegendem Kensington Schloss nicht fehlen.
aoc_ag241qg_20

Entgegen der Vermutungen sind die Bedienungselemente nicht berührungssensitiv ausgeführt. Ein Blick unter den Monitor lässt uns die dazugehörige Druckknöpfe erkennen. Dies ist bis jetzt der einzige Punkt, der uns etwas bitter aufstößt, jedoch in diesem Fall immer in Relation zur typischen Verwendung gesehen werden muss.
aoc_ag241qg_21

Die Knöpfe sind simpel ausgeführt und geben teilweise den Blick auf die grüne Platine darunter frei. Da man jedoch üblicherweise nicht unter das Gerät schaut, sollte es niemanden im täglichen Betrieb stören.
aoc_ag241qg_211

Alles in allem kann man jedoch sagen, bietet der AOC AG241QG eine gute Qualität mit stabilem Standfuß, tollen Funktionen und einem vollständigen Lieferumfang.
aoc_ag241qg_22

Kommen wir nun also zu dem praktischen Test, in dem der Monitor beweisen muss was in ihm steckt.

AOC AG241QG Monitor Praxistest …