AOC Agon AG241QG Monitor Test

aoc_ag241qg

Fazit und Gesamteindruck …

aoc_ag241qg

Dank der 165 Hz besitzt der AOC AGON AG241QG die besten Voraussetzungen, um sich im hart umkämpften Gaming Segment zu positionieren. Gerade solche kleinen „Gimmicks“, wie der Headset Halter sind leicht zu realisieren, bieten jedoch einen gewissen Mehrwert für den Nutzer.

Ein weiterer Pluspunkt ist die hohe Auflösung, die mit 2550×1440 Bildpunkten genug Details liefert, um zwischen Feind und Blechdose zu unterscheiden, selbst über lange Distanzen!

Bis auf die Bedienelemente ist die Verarbeitungsqualität ebenfalls als gut zu bezeichnen. Auch befinden sich alle wichtige Kabel im Lieferumfang, worauf andere Hersteller im Zuge der „Flexibilität“ gerne verzichten.

Kommen wir aber zu einem Punkt, den jeder für sich selbst entscheiden muss: Sind die G-SYNC Funktion sowie eine Bildwiederholrate von bis zu 165 Hz es Wert, das man 500 Euro für einen 23,8 Zoll Monitor bezahlt?

Besitzt man eine AMD Grafikkarte hätte man zumindest die Option, auf die FreeSync Funktion umzusteigen, bei der die Monitore etwas günstiger sind. Für Nvidia Nutzer bleibt jedoch nur die Wahl zwischen Sekt oder Selters.

Diese Entscheidung können wir natürlich nicht abnehmen. Jedoch bietet der AOC AG241QG Monitor eine gute Leistung, die bekanntlich nunmal bezahlt werden muss. Alternativ greift man zum deutlich preiswerteren AOC AGON AG241QX ohne G-Sync.

Über den AOC AGON AG241QG im Forum diskutieren und Erfahrungen austauschen …

Hier kann man den AOC AG241QG preiswert bestellen.

Weiter zur Hardware Test Rubrik mit vielen weiteren Testberichten …