Crucial Ballistix Sport 16GB DDR4 Kit 4x 4GB DDR4-2400 Speicher Test

crucial_ballistix_sport_4x4gb_ddr4_2400_1

Heute testen wir auf OCinside.de ein weiteres 16GB DDR4 Quad Channel Kit oder besser gesagt zwei 8GB DDR4 Kits bestehend aus jeweils zwei 4GB DDR4 Modulen. Die Crucial Ballistix Sport 4GB DDR4-2400 CL16 Speichermodule sind mit Heat Spreader ausgestattet und verfügen zudem über XMP Profile. Sehen wir uns an, wie gut die DDR4 Module performen und wie hoch das Kit fehlerfrei mit oder ohne Spannungserhöhung übertaktet werden kann.

Vielen Dank für die Unterstützung …

Herzlichen Dank für die Zusendung der vier 4GB DDR4-2400 Module durch den Hersteller Crucial.

Getestet wurden 2x Crucial Ballistix Sport 8GB Kits (2x BLS2C4G4D240FSA) bestehend aus jeweils 2x 4GB Modulen 288-pin DIMM DDR4-2400. Das ergibt ein 16GB DDR4-2400 Quad Channel Kit (4x BLS4G4D240FSA oder 1x BLS4C4G4D240FSA) und liegt derzeit bei einem Preis von ca. 2x 110 Euro also insgesamt ca. 220 Euro (11/2014).

Hier kann man den Crucial DDR4 Speicher preiswert kaufen

Die Lieferung der vier 4096MB PC4-19200 Module …

Crucial liefert die Speichermodule in einer vorbildlichen Blister Verpackung, die man sogar problemlos wieder verschliessen kann.

Die Kunststoffverpackung kann sehr einfach geöffnet werden, indem man die Rückseite nach hinten drückt, damit sich die beiden Sollbruchstellen lösen und der Deckel hochgeklappt werden kann.

Hier sieht man die vorbildliche Verpackung der Crucial Speichermodule:

Das ist im Lieferumfang enthalten …

Wenn man die Pappe auf der Rückseite der Blisterverpackung aufklappt, kommt eine kurze Einbau Anleitung zum Vorschein, zusammen mit dem Hinweis auf die Crucial Webseite für eine ausführliche Installationsanleitung und die Garantieinformationen.

Hier sieht man die Vorderseite der insgesamt 4x 4GB DDR4 Speichermodule:

Bei einem Blick von oben auf die Speichermodule sieht man, daß die Heat Spreader sorgfältig und gleichmäßig auf die Chips aufgeklebt wurden und daß die 4GB Crucial Ballistix Sport Module im Gegensatz zu den Crucial Ballistix Sport 8GB DDR4 Modulen einseitig bestückt sind:

DDR4 vs DDR3 …

DDR4 bietet Geschwindigkeiten von 2133 bis 4266 MT/s, DDR3 bietet dagegen nur 800 bis 2133 MT/s. DDR4 erreicht damit eine Bandbreite von 17GB/s bei DDR4-2400 im Gegensatz zu 6,4GB/s bei DDR3-800. Dazu gibt es noch eine höhere Kapazität von bis zu 16GB pro DDR4 Modul und das alles bei einer geringeren Spannung von 1,20 Volt (1,05V-1,35V) bei DDR4 Modulen im Gegensatz zu 1,50V (1,35V-1,65V) bei DDR3 Modulen. Das heißt natürlich noch lange nicht, daß alles Gold ist, was glänzt, denn wie so oft spielen viele weitere Faktoren wie z.B. die Lantenzzeit/Latency eine wichtige Rolle.

Ob der Aufpreis eine lohnenswerte Investition sind, sei erstmal dahin gestellt, aber zumindest die Entwicklung geht weiter und neue Plattformen wie z.B. die Haswell-E Prozessoren benötigen DDR4 Module.

Neu beim DDR4 Design ist übrigens nicht nur die Anzahl der Pins, die von 240-Pin (DDR3) auf 288-Pin (DDR4) gestiegen ist, auch ist die Unterseite der Module nicht mehr eben, sondern zu den beiden Seiten leicht abgeflacht. Des Weiteren wurde auch die (Spannungs-) Kerbe wieder versetzt, um zu vermeiden, daß man versehentlich DDR4 Module im DDR3 Sockel oder DDR3 Module im DDR4 Steckplatz installiert. DDR3 und DDR4 Speicher ist also nicht pinkompatibel.

Hier sieht man den Unterschied zwischen einem DDR4 Modul (oben) und einem DDR3 Modul (unten):

Wir haben insgesamt vier Crucial Ballistix Sport DDR4 Speichermodule im Quad Channel Modus installiert. Hier sieht man im Vordergrund zwei DDR4-Module und im Hintergrund die anderen beiden DDR4-Module auf unserem LGA2011-3 Testboard:

Alle Module wurden im UEFI als DDR4-2400 Module erkannt und arbeiten ordnungsgemäß im Quad-Channel Mode, wobei der Name im UEFI Setup als CRUCIL anstatt CRUCIAL anzeigt wird: