Crucial M550 512GB mSATA SSD Test

crucial_m550_512gb_msata_ssd

Nach dem kürzlichen Testbericht der Crucial M550 M.2 und der Crucial M550 2,5-Zoll SSD testen wir heute die dritte mögliche Variante der Crucial M550 SSD – die Crucial M550 mSATA SSD mit 512GB und der Herstellerbezeichnung CT512M550SSD3. Der neue Testbericht wird zeigen, ob diese winzige mSATA SSD mit den hervorragenden Testergebnissen der SATA SSD und der M.2 SSD mithalten kann.

Vielen Dank für die Unterstützung …

Vielen Dank für die Unterstützung mit der Crucial M550 512GB mSATA SSD an den Hersteller Crucial.

Die Crucial M550 512GB mSATA 2280 SSD CT512M550SSD3 hat derzeit einen Preis von ca. 195 Euro (01/2015).

Die Crucial M550 SSD Serie beinhaltet derzeit folgende Modelle:SATA SSD: Crucial M550 128GB CT128M550SSD1, 256GB CT256M550SSD1, 512GB CT512M550SSD1, 1TB CT1024M550SSD1mSATA SSD: Crucial M550 128GB CT128M550SSD3, 256GB CT256M550SSD3, 512GB CT512M550SSD3M.2 SSD: Crucial M550 128GB CT128M550SSD4, 256GB CT256M550SSD4 und 512GB CT512M550SSD4 Laut Micron gibt es die M550 SSDs zudem mit 64GB Kapazität (MTFDDAK064MAY, MTFDDAT064MAY und MTFDDAV064MAY).

Bauart bedingt ändert sich die Schreibgeschwindigkeit der Crucial M550 SSD Serie je nach Kapazität. Je größer die SSD Kapazität, desto schneller wird die Schreibperformance der Crucial M550 SSD, wobei jetzt bereits ab der 256GB M550 SSD die hohe 550MB/s Leseperformance und 500MB/s Schreibperformance angegeben wird.

Hier kann man die Crucial M550 SSD kaufen.

Die Lieferung der Crucial M550 512 GB mSATA SSD …

In dieser Kunststoffverpackung wurde die winzige Crucial M550 mSATA Platine geliefert:

Diese Verpackung kann sehr einfach geöffnet werden, indem die Rückseite nach hinten gedrückt wird. Die Blister Verpackung ist vorbildlich gestaltet und kann sogar problemlos wieder verschlossen werden.

Das ist im Lieferumfang enthalten …

Die Crucial M550 mSATA SSD CT512M550SSD3 wurde zusammen mit zwei Schrauben zur Befestigung geliefert.

Das folgende Bild zeigt die Vorderseite der Crucial mSATA M550 512GB SSD, die ein paar technischen Daten enthält, wie z.B. die Spannungsangabe von 3.3V, maximale Leistung und die vorinstallierte Firmware Version MU01. Auf der rechten Seite sieht man die mSATA Kontakte. Unter dem Aufkleber befindet sich ein Teil der Micron NAND Bausteine, der 512MB LPDDR2 Cache Baustein und der neue Marwell 88SS9189 Controller IC, den wir bereits von der Crucial M550 M.2 und der M550 SATA SSD kennen. Die mATA SSD bietet übrigens wie die große 2,5″ SSD eine Microsoft eDrive kompatible, integrierte 256-Bit AES Verschlüsselung (TCG Opal 2.0 und IEEE 1667), die mit einer entsprechenden UEFI Hardwareausstattung und einer Microsoft Windows 8 oder Microsoft Windows Server 2012 Installation mit aktiviertem BitLocker eine Hardwareverschlüsselung ermöglichen kann:

Auf der Rückseite sieht man unter anderem die weiteren beiden 20nm Micron NAND Bausteine:

Diese Crucial M550 512GB CT512M550SSD3 mSATA SSD arbeitet wie die M550 512GB 2,5″ SSD mit dem SATA 6Gb/s Standard, was Vorteile wie z.B. kein zusätzliches BIOS zum Booten mit sich bringt und sehr kompatibel ist, aber auch den Nachteil hat, daß man auf die 6Gb/s limitiert wird. Um die Benchmarkwerte der mSATA SSD mit der vorigen M.2 SSD vergleichen zu können, haben wir die mSATA SSD mit einem handelsüblichen SATA zu mSATA Adapter auf dem Intel Z97 Mainboard betrieben. Der Delock 61881 Konverter SATA 22 Pin zu mSATA full size kostet ungefähr 15 Euro und kann z.B. hier bestellt werden.

Hier sieht man die zusätzlich bestellte Adapter Platine, auf der ein Spannungsregler für die erforderliche 3,3 Volt Spannung untergebracht ist und womit die Datenleitungen der SATA Schnittstelle an die mSATA Platine angebunden wird.

So sieht die fertig bestückte optional erhältliche mSATA zu SATA3 Platine aus.

Hier sieht man nochmal die winzige mSATA Platine im 104-Pin mSATA Sockel der optional erhältlichen Adapterplatine.