Crucial MX200 500GB SSD Test

crucial_mx200_500gb_ssd_1

Vor wenigen Tagen wurde die neue Crucial MX200 SSD Serie vorgestellt, die nicht nur sehr performant ist, sondern auch für eine längere Haltbarkeit ausgelegt wurde. Die Crucial MX200 Serie ist derzeit mit einer Kapazität von 250GB über 500GB bis hin zu 1TB erhältlich. Wir haben uns die neue Crucial MX200 SSD CT500MX200SSD1 mit 500GB angesehen, vergleichen sie mit der Crucial C300, m4, M500, M550 und MX100 und lassen sie gegen zahlreiche weitere Solid State Drives und Festplatten antreten.
crucial_mx200_500gb_ssd_1

Vielen Dank für die Unterstützung …

Vielen Dank für die Unterstützung mit der Crucial MX200 500GB SSD an den Hersteller Crucial.

Die Crucial MX200 500GB SATA3 2.5″ SSD CT500MX200SSD1 hat zum Testzeitpunkt im Crucial Shop einen Preis von ca. 265 Euro (02/2015).

Die Crucial MX200 SSD Serie beinhaltet derzeit folgende Modelle:SATA SSD: Crucial MX200 250GB CT250MX200SSD1, 512GB CT500MX200SSD1, 1TB CT1000MX200SSD1mSATA SSD: Crucial MX200 256GB CT250MX200SSD3, 512GB CT500MX200SSD3M.2 2260 SSD: Crucial MX200 256GB CT500MX200SSD6 und 512GB CT500MX200SSD6M.2 2280 SSD: Crucial MX200 256GB CT500MX200SSD4 und 512GB CT500MX200SSD4

Hier kann man die Crucial MX200 SSD kaufen.

Die Lieferung der Crucial CT500MX200SSD1 500 GB SATA3 SSD …

In diesem Karton befindet sich die neue Crucial MX200 SSD, die nicht mehr wie bei der M550 oder MX100 als MX200 512GB SSD deklariert wird, sondern als MX200 500GB SSD:

Das ist im Lieferumfang enthalten …

Hier ist ein erster Blick in den MX200 SSD Karton:

Die Crucial MX200 2,5″ SSD CT500MX200SSD1 wurde gut verpackt zusammen mit einem 9,5mm Adapter und einem Acronis True Image HD Software Activation Key geliefert. Mit der Acronis True Image HD Software kann man nicht nur Festplatten und SSDs sichern und wiederherstellen, sondern vor allem auch Windows von einer Festplatte auf eine SSD übertragen und richtig migrieren:

Das folgende Bild zeigt die Vorderseite der brandneuen 2,5″ Crucial MX200 500GB SSD:

Auf der Rückseite sieht man die Beschriftung der Crucial MX200 2.5-Zoll SSD mit ein paar technischen Daten und der Firmware Version. Die beiden SATA3 Anschlüsse zur Spannungsversorung und Datenverbindung sieht man im folgenden Bild auf der linken Seite. Der SSD Anschluss ist identisch mit konventionellen SATA3 Festplatten, wobei eine SATA3 SSD auch mit einer geringeren Geschwindigkeit an einer SATA2 Schnittstelle betrieben werden kann:

Crucials MX200 kann nicht mehr ganz so einfach geöffnet werden, wie die vorigen Crucial SSDs, nichts desto trotz haben wir es geschafft, um euch einen Blick auf die MX200 Platine zu ermöglichen. Hier sieht man die insgesamt acht 16nm Micron NAND Bausteine der SATA3 SSD mit 512GB Kapazität, den Micron D9RLT 512MB LPDDR2 Cache Baustein und den Marwell 88SS9189-BLD2 Controller IC, der den Marwell 88SS9187-BLD2 Controller der Crucial M500 SSD bereits mit der M550 abgelöst hatte. Die MX200 SSD bietet übrigens eine Microsoft eDrive kompatible, integrierte 256-Bit AES Verschlüsselung (TCG Opal 2.0 und IEEE 1667), die mit einer entsprechenden UEFI Hardwareausstattung und einer Microsoft Windows 8 oder Microsoft Windows Server 2012 Installation mit aktiviertem BitLocker eine Hardwareverschlüsselung ermöglichen kann:

Auf der Rückseite der Platine sieht es zumindest bei der 500GB Variante ziemlich leer aus:

Eine weitere Besonderheit ist die flachere Bauhöhe, die im Gegensatz zu einigen Vorgänger SSDs nur 7mm beträgt und nicht mehr 9,5mm wie z.B. bei der Crucial m4 SSD. Bei Bedarf kann man den mitgelieferten 7mm auf 9,5mm Adapterrahmen auflegen oder aufkleben, um mit der stark verbreiteten Bauhöhe von 9,5mm kompatibel zu bleiben: