Plextor M8SeGN 512GB M.2 NVMe SSD Test

plextor_m8segn_512gb_m2_ssd

Aufbau, Design und sonstige Features …

Das folgende Bild zeigt die Vorderseite der 80 x 22 mm kleinen Plextor M8SeGN 512GB M.2 NVMe SSD Platine mit ein paar technischen Daten und der Firmware Version auf dem Aufkleber.
plextor_m8segn_512gb_m2_ssd_5

Unter dem Aufkleber befinden sich zwei Toshiba 15nm TLC NAND FLASH Bausteine.
plextor_m8segn_512gb_m2_ssd_6

Daneben sieht man den Nanya 1024MB LPDDR3 Cache Baustein.
plextor_m8segn_512gb_m2_ssd_7

Und unter einem kleinen Aufkleber sieht man den Marvell 88SS1093 Controller IC.
plextor_m8segn_512gb_m2_ssd_8

Auf der Rückseite gibt es bei der 512 GB Ausführung keine weiteren Flash Bausteine.
plextor_m8segn_512gb_m2_ssd_9

Eine integrierte 256-Bit AES Verschlüsselung, wie bei der MX300 M.2 SSD und anderen SSDs in dieser Preisklasse, gibt es bei der Plextor M8Se übrigens nicht.

Da wir gerne mehr Informationen und einige Erfahrungen aus der Praxis mit der M.2 SSD liefern möchten, haben wir nun zusätzlich noch eine Praxistest Seite aufgenommen.

Plextor M8SeGN 512GB NVMe Praxistest …