Raspberry Pi und Raspberry Pi PiCam Testbericht

raspberry_pi_1

Raspberry Pi und Raspberry Pi PiCam Testbericht.
Himbeerkuchen Test auf OCinside.de – natürlich übertaktet. In der deutschen Küche ist der Raspberry Pie – also der Himbeerkuchen – eher seltener anzutreffen. Jedoch findet ein Gerät immer mehr Anhänger, das seinen Namen eben diesem süßen Fruchtkuchen zu verdanken hat. Der Raspberry Pi Einplatinencomputer. In diesem Test werden wir uns den Shooting Star unter den Ein-Platinen Computern etwas näher anschauen und klären, wer ihn wozu gebrauchen könnte. Des Weiteren sehen wir uns in diesem Raspberry Pi Modell B Testbericht noch die PiCam an – ein passendes HD Kameramodul für den Raspberry Pi. Wir zeigen noch weiteres Zubehör, das wie bei der Arduino Plattform bereits in großem Umfang erhältlich ist und stellen damit ein kleines Rasperry Pi Bundle zusammen. Na dann viel Vergnügen beim Lesen und Basteln mit dem Raspberry Pi und dem PiCam HD Raspberry Pi Kameramodul.

Längst erfüllt dieser Mini Computer nicht mehr nur seinen ursprünglichen Zweck, Schülern eine günstige Entwicklungsplattform zu bieten, um Programmierung und Mikroelektronik zu lernen. Die Community hat den Raspberry Pi längst in neue Sphären katapultiert und verhilft diesem Projekt damit zu großer Beliebtheit.

Vielen Dank für die Unterstützung …

Vielen Dank für die Unterstützung mit dem Test an Marauder25.

Der Raspberry Pi Modell B hat einen Preis von ca. 35 Euro (Stand 03/2014).

Mittlerweile gibt es zwei Versionen des Computers, die sich in Model A und Model B unterscheiden. Das Model A verfügt nur über 256 MB RAM, keine Netzwerkschnittstelle und lediglich einen USB 2.0 Anschluss. Für einen geringen Aufpreis bekommt man das Model B Pi mit 512 MB RAM, 10/100 MBit LAN sowie 2x USB 2.0 Schnittstelle.

Hier kann man den Raspberry Pi preiswert kaufen.

Die Lieferung des Raspberry Pi …

Der Lieferumfang variiert stark mit der Wahl des Händlers, bei dem man den Raspberry Pi bestellt. Bestellt man den Raspberry Pi jedoch einzeln, bzw. vom Hersteller, bekommt man lediglich einen Karton in dem sich die Hauptplatine befindet, ein Handbuch sowie erklärenden Beipackzettel sucht man leider vergebens.

Raspberry Pi Zubehör …

Wahlweise gibt es diverse Zusammenstellungen die für den ersten Betrieb nützlich sind, bzw. zwingend gebraucht werden, hier mal ein Auszug eines möglichen Zubehörkit:

Raspberry Pi SD Karte

Zur vernünftigen Nutzung werden min. 4 GB empfohlen. Die Karte sollte auch nicht zu langsam sein, denn auf ihr wird später das Betriebssystem installiert, da der Pi über keine SATA oder IDE Schnittstellen verfügt um eine Festplatte anzuschließen. Als besonders stabil und performant haben sich die Class 4 Samsung Speicherkarten erwiesen, die zum Teil höhere Schreibraten als die Class 10 Karten vorzuweisen haben.

Raspberry Pi Netzteil mit Micro USB Anschluss

Hier scheiden sich ebenfalls die Geister. Die offiziellen Angaben besagen zumindest, das der Model A Pi eine Stromaufnahme von 500 mA und die Model B Variante eine Stromaufnahme von 700 mA hat. Diese kann sich natürlich bei angeschlossenen Geräten noch erhöhen. In diversen Foren empfehlen Nutzer mindestens ein 1000 mA Netzteil bei normaler Nutzung, sowie ein 2000 mA Netzteil, wenn man gerne seinen Pi übertakten möchte oder maximal ausbauen möchte. Hierzu bieten sich Netzteile an welche auch im Bereich der GPS Systeme verwendet werden.

Raspberry Pi HDMI oder Chinch Kabel

Da der Raspberry Pi über keinen VGA oder DVI Anschluss verfügt, besteht nur die Möglichkeit entweder per HDMI oder Chinch Kabel die Verbindung zu einem Monitor oder Fernseher herzustellen. Erfahrenen PC Nutzern sollte die „Qualität“ der S-Video (FBAS) Übertragung bekannt sein, und so wird empfohlen ein HDMI Kabel zu verwenden, diese gibt es günstig und in guter Qualität bei Amazon zu kaufen.

Raspberry Pi Maus und Tastatur

Wer gerne auf der Kommandozeilen Ebene arbeitet der wird keine Maus für seinen Pi benötigen. Selbst die Tastatur kann man sich sparen, wenn man den Pi „headless“ betreiben möchte. Dies bedeutet, man verbindet sich per Terminal (SSH) mit dem Pi und sendet die Befehle direkt in die Konsole. Jedoch wurden von der Community schon diverse Mini Multimedia Tastaturen empfohlen, welche natürlich den Preis in die Höhe treiben. Oder man besorgt sich in alter Hacker-Manier eine stylische Rolltastatur.

Raspberry Pi Gehäuse

Auch hier haben wir wieder ein optionales Zubehörteil. Wer etwas handwerkliches Geschick mitbringt kann sich schnell aus ein paar Legosteinen oder etwas Holz ein schönes Gehäuse selber bauen, hierzu gibt es tolle Anregungen im World Wide Web. Natürlich gibt es auch schon tolle fertige Lösungen zu kaufen … aber wer will das schon ?! Zum Experimentieren wird ein Gehäuse um den Pi jedoch nicht zwingend benötigt, lässt man mal die statische Aufladung außer Acht.

Darüber hinaus gibt es ein mannigfaltiges Repertoire an Zubehör: Diverse Relaisplatinen, eine eigens für den Pi entwickelte Kameraplatine sowie diverse LCD Displays und Mini Bewegungsmelder – hier findet man passendes Raspberry Pi Zubehör.Die technischen Daten vom Raspberry Pi …

Raspberry Pi Testbericht