Seasonic Platinum 760W Netzteil Test

seasonic_platinum_760w

Praxistest …

Das Seasonic Platinum 760W Series Netzteil wurde auf folgendem System getestet:

PC:
Intel Core i7 6700K @ 4 GHz
4x 4 GB DDR4 RAM
ASRock Z170 Extreme6+
Asus Strix Nvidia GeForce 980ti
Samsung Pro 840 Pro 256 GB SSD
CM Storm Stryker Gehäuse

Betriebssystem:
Windows 10 Professional 64 Bit
Furmark
Prime95

Messgerät:
Uni-T TRMS UT71A

Wie zu erwarten war, ging der Einbau des Netzteils reibungslos vonstatten.
seasonic_platinum_760w_11

Die Bohrungen passten genau zu denen unseres Testgehäuses.
seasonic_platinum_760w_12

Auch die Kabellängen sind ausreichend, um alle wichtigen Anschlüsse in unserem Testsystem zu erreichen. Lediglich der zusätzliche CPU Anschluss bereitete etwas Probleme, was aber dem bereits montierten CPU Kühler geschuldet war und nicht der Kabellänge.
seasonic_platinum_760w_13

Die Möglichkeit zwischen zwei Steuerungsmodi zu wählen gefiel uns ebenfalls sehr gut. Betreibt man das Netzteil im Normalmodus, so läuft der Lüfter mit einer kontinuierlichen Drehzahl, die sehr leise zu Werke geht und neben der Grafikkarte und dem CPU Kühler nicht herauszuhören sind. Schaltet man die Steuerung in den Hybrid Modus, könnte dem User für einen kurzen Moment das Herz stehen bleiben. Der Lüfter bleibt nämlich nach kurzem Aufdrehen einfach stehen. Mit unserer knapp über 50%igen Auslastung konnten wir weder das Netzteil signifikant aufheizen, noch den Lüfter dazu zu bewegen, die kühlen Komponenten noch weiter zu kühlen.
seasonic_platinum_760w_14

Auch die Spannungen blieben stabil, was den Betrieb im Idle Modus (ca. 60 Watt) sowie unter großer Last (ca. 420 Watt) betraf. Unten aufgeführte Tabelle liefern einen Überblick.

Spannungsmessung
Spannung Idle Last
3,3 Volt 3,302 V 3,300 V
5 Volt 5,045 V 5,055 V
12 Volt 12,012 V 12,000 V

Auch über den Kontakt mit dem Kundendienst können wir nur positives berichten. Sehr freundlicher, englischsprachiger Support, der mit vielen praktischen Tipps weiterhilft, um etwaige Fehler einzugrenzen. Sollte doch mal eine eingehende Prüfung notwendig werden, ist der User selbst nach Ablauf der gesetzlichen Garantie nicht gezwungen das Netzteil ins Ausland zu schicken.

Seasonic arbeitet mit einer deutschen Firma zusammen, die eine technische Kontrolle und ggf. Austausch der Netzteile durchführt.

Des weiteren möchten wir eine Besonderheit im Bezug auf die Belegung der Stecker mitteilen. Wie sicherlich viele Anwender wissen ist es notwendig, um ein Netzteil ohne Mainboard zu starten, die grüne sowie eine schwarze Leitung (blaue Markierung) kurzzeitig zu verbinden.
seasonic_platinum_760w_15

In diesem Fall ist es jedoch nur möglich das Netzteil über die beiden angegeben Pins (rote Markierung) zu starten.
seasonic_platinum_760w_16

Bei versehentlicher Nutzung der üblichen Pins ist jedoch auch kein Schaden zu befürchten … das Netzteil startet lediglich nicht. Aber bitte nicht vergessen eine Grundlast in Form eines Lüfters oder eine Festplatte an das zu startende Netzteil anzuschließen.

Damit wären wir am Ende unseres Praxistests angekommen. Zum Abschluss möchten wir noch das Fazit aus dem Testbericht ziehen.

Seasonic Platinum 760 W Netzteil Fazit und Gesamteindruck …