ThunderX3 TK50 Test

thunderx3_tk50

Aufbau, Design und sonstige Features …

Sehen wir uns nun die Thunder X3 TK50 genauer an. Ohne Handballenauflage ist die Tastatur trotz Standardlayout sehr kompakt.
thunderx3_tk50_5

Die zusätzlichen Medienfunktionen sind über die Fn-Taste erreichbar.
thunderx3_tk50_6

Darüber lässt sich auch die Windows-Taste deaktivieren. Hierüber gibt dann auch die rechte der weißen Status-LEDs Auskunft.
thunderx3_tk50_7

Von der Seite betrachtet erkennt man das im Gegensatz zu Rubberdome-Tastaturen etwas höhere Layout.
thunderx3_tk50_8

Zieht man die Tastenkappe nach oben hin ab, erkennt man, dass die Tastatur in unserem Fall mit roten Kailh Tastern ausgestattet ist. Diese Schalter haben einen linearen Widerstand, welcher mit 50g überwunden wird und nach 2mm auslöst.
thunderx3_tk50_9

Dabei geben diese Schalter weder taktiles noch akustisches Feedback. Aufgrund des Mechanismus sind diese trotzdem noch deutlich lauter als viele Rubberdome Tastaturen. Durch das fehlende Feedback am Auslösepunkt sind rote Schalter eher bei Spielern beliebt. Schriftsteller jeglicher Art sollten lieber andere Schalter wählen.
thunderx3_tk50_4

Die Beschriftung kommt durch den halb durchsichtigen Kunststoff zustande, dadurch kommt die Beleuchtung gut zur Geltung.
thunderx3_tk50_10

Die LEDs leuchten zwar „nur“ blau, doch dank 12 verschiedenen Modi, welche mit Fn+F12 durchgeschaltet werden, sowie Anpassung von Leuchtstärke und Leuchtgeschwindigkeit, bietet die Beleuchtung eine Menge Abwechslung.
thunderx3_tk50_11

Auf der Unterseite erkennt man Standfüße und Gummipads gegen das Verrutschen…
thunderx3_tk50_12

Diese dürfen auch unter der Handballenauflage nicht fehlen.
thunderx3_tk50_13

Auf das beinahe wichtigste Designfeature sind wir bislang noch nicht eingegangen: Die Oberfläche des Tastaturgehäuses aus Kunststoff wird mittels Aluminium deutlich aufgewertet.
thunderx3_tk50_14

Das fest verbaute USB-Kabel ist mit Textilgewebe ummantelt und mit 6mm Gesamtdurchmesser sehr stabil.
thunderx3_tk50_15

Software suchen wir übrigens nicht nur im Karton sondern auch auf der Webseite von ThunderX3 vergebens. Für die TK50 wird kein eigener Treiber zur Verfügung gestellt. Dies hat zur Folge, dass die Einstellungen an der Tastatur nach einem Neustart verloren sind. Insbesondere für Beleuchtungsmodus und deaktivierte Windows-Taste ist dies nervig.

ThunderX3 TK50 Praxistest …