Intel LGA1150 CPU OC Anleitung – Intel Core i7, i3, Pentium und Core i5 übertakten

intel_lga1150_cpu_overclock


Sobald der maximale CPU Multiplikator, der maximale BCLK und der maximale Speichertakt feststeht, kann man nun versuchen, ähnlich hohe Werte mit energiesparenden Einstellungen zu erreichen. Den Stromverbrauch und die Wärmeentwicklung kann man vor allem während der Leerlaufzeiten reduzieren, wo der Prozessor weniger stark beansprucht wird oder gar nicht genutzt wird (Idle). Sei es durch manuelle Anpassung der P-States, Übertaktung mittels Turbo Core anstatt aller Kerne oder Einsatz von C6/C7 Mode, Speedstep, etc..

Wer die integrierte Grafikeinheit der APU (CPU mit GPU) nutzen möchte, kann die interne Intel HD Graphics 2000, 2500, 3000, 4600 oder HD 6200 GPU eines Haswell oder Broadwell Prozessors (GPU variiert je nach Prozessor) von den Default 1050-1200 MHz auf 1200 MHz bis 3000 MHz erhöhen, wobei dafür evtl. eine Erhöhung der GFX / GT Voltage nötig sein kann.

Wenn sich die CPU Frequenz im Windows nicht ändert, kann es übrigens an einer Windows Einstellung bzw. genauer gesagt an einer Windows Energieoption liegen. Im UEFI wird die Frequenz zwar bereits richtig angezeigt, aber in Windows zeigt CPU-Z einen niedrigeren CPU Takt. Das liegt daran, dass der CPU Turbo nur erhöht wird, wenn die CPU belastet wird.

Man kann aber auch dauerhaft den maximalen CPU Takt einstellen. Normalerweise wird der CPU Turbo Takt nur erhöht, wenn die CPU Last steigt. Es sei denn man stellt den CPU Takt in den Energiespareinstellungen explizit auf das CPU Maximum, um dauerhaft den höchsten CPU Takt zu erhalten. Dies stellt ein, indem man über Start -> Systemsteuerung -> Energieoptionen den Energiesparplan auf Höchstleistung stellt oder man ändert in den erweiterten Energieoptionen mit Administrator Rechten bei dem derzeitigen Energiesparplan unter Prozessorenergieverwaltung -> Minimaler Leistungszustand des Prozessors auf 100%, so dass Maximum und Minimum mit 100% takten.
intel_lga1150_cpu_overclock_20

Man könnte die C-State Funktionen auch vollständig deaktivieren, indem man im UEFI BIOS unter Advanced -> CPU Configuration -> CPU C States Support von Auto auf Disabled stellt, womit alle CPU C-States deaktiviert werden, aber das sollte man nur zu Testzwecken oder für den Beginn der OC Versuche deaktivieren. Denn warum sollte man selbst als Übertakter die Stromrechnung unnötig belasten, wenn man das Maximum der CPU gerade nicht benötigt ? Ganz zu schweigen von der höheren Wärmeentwicklung, die durch bessere Kühler oder eine höhere Lüfter Drehzahl aufgefangen werden muss.

Fragen rund um die PC Übertaktung …