Intel LGA1150 CPU OC Anleitung – Intel Core i7, i3, Pentium und Core i5 übertakten

intel_lga1150_cpu_overclock


Bei zu hoher Übertaktung kann man nicht nur die Hardware zerstören, sondern auch Daten der Festplatten verlieren. Gerade bei zu hoher Speicherübertaktung ist dies keine Seltenheit ! Also am besten jetzt nochmal alle wichtigen Daten sichern oder mit Norton Ghost, Acronis True Image, etc. ein PC Vollbackup erstellen, z.B. auf DVD oder eine Festplatte bzw. Kopie einer SSD erstellen, die man bei sämtlichen OC-Versuchen physikalisch vom PC trennt. Alternativ kann man alle Übertaktungsversuche mit einer anderen SSD, Festplatte oder einem bootfähigen USB Stick mit Linux, UBCD oder der Windows 10 Preview durchführen, wo keine wichtigen Daten verloren gehen können.
intel_lga1150_cpu_overclock_3

Zudem gibt es mittlerweile bei den meisten Mainboards Möglichkeiten, das BIOS Profil abzuspeichern. Deshalb jetzt noch das derzeitige BIOS Profil im UEFI unter Tool -> User Profile mit einem entsprechenden Namen wie „BIOS ohne OC“ abspeichern. ASRock bietet seit neustem auch eine Option, das BIOS Profil auf der Festplatte abzuspeichern (siehe ASRock Fatal1ty X99X Killer 3.1 Test). Das bietet sich natürlich an, da es beim Übertakten durchaus passieren kann, dass man die Profilwerte im Extremfall ebenfalls verliert.
intel_lga1150_cpu_overclock_4

BIOS bzw. UEFI Setup aktualisieren …