Intel LGA1150 CPU OC Anleitung – Intel Core i7, i3, Pentium und Core i5 übertakten

intel_lga1150_cpu_overclock


Nun sollte man wissen, mit welcher CPU man es überhaupt zu tun hat und welche Eckdaten sie hat. Um festzustellen, welche CPU im Rechner werkelt, kann man mit einer Software wie z.B. CPU-Z Daten der CPU auslesen. Alternativ ist es nun an der Zeit, den PC am Hauptschalter auszuschalten, das PC-Gehäuse zu öffnen, den CPU Kühler abzunehmen und sich die Bezeichnung auf der CPU etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. Diese Produkt-ID kann man dann später einfach in unserer interaktiven Intel Prozessor Produkt ID Anleitung eingeben, um die Werte der CPU zu erfahren.

Interaktive Intel Produkt ID Anleitung

Des Weiteren sollte man sich noch alle anderen Daten der CPU abschreiben oder die CPU abfotografieren, bevor man die Wärmeleitpaste aufträgt und den Kühler aufsetzt, da die anderen Angaben Aufschluss über die Herstellungswoche, das Herstellungsjahr, die Waferposition und über das sogenannte Stepping gibt, was unter anderem zum Vergleichen der eigenen Übertaktungsergebnisse mit den Ergebnissen von anderen Übertaktern interessant sein kann. Denn in dieser OC-Datenbank kann man sich die Ergebnisse von einigen Tausend anderen Übertaktern anschauen und erhält damit schon mal einen groben Überblick, was man ungefähr mit seiner CPU erreichen kann. Selbstverständlich freuen sich die anderen Besucher auch über die OC Ergebnisse – also später unbedingt eintragen !

SR14A ist das sogenannte Intel sSpec zur eindeutigen Identifikation mit dem sogenannten C0 Stepping und der Batch Nummer L310B515, die man wie bei AMD sehr schön zerlegen kann, um mehr über die Intel CPU zu erfahren.

Batch Nummer L310B515 zerlegt: L steht für Malaysia, 3 steht für das Jahr der Produktion – also 2013, gefolgt von 10 – der Kalenderwoche – also KW10.
intel_lga1150_cpu_overclock_11

Zusammensetzung der Prozessorgeschwindigkeit …