Thermaltake Frio Silent 14 Test

thermaltake_frio_silent_14


Diesmal testen wir den Tower-Kühler der Firma Thermaltake mit der Bezeichnung Frio Silent 14. Dieser Kühler setzt auf einen 14cm Lüfter, um einen großen Luftstrom bei niedriger Geräuschentwicklung zu ermöglichen. Wie sich das auf die Kühlleistung auswirkt und ob das Design praktikabel ist, zeigen wir in unserem detaillierten Test.
thermaltake_frio_silent_14

Vielen Dank für die Unterstützung …

Vielen Dank für die Unterstützung an Hipp0campus und den Hersteller Thermaltake.

Aktuell ist der Thermaltake Frio Silent 14 ab etwa 40 Euro erhältlich (Stand 12/2015), damit positioniert er sich preislich in der oberen Mittelklasse.

Hier kann man den Thermaltake CPU Kühler kaufen.

Die Lieferung des Thermaltake Frio Silent 14 …

In dieser Verpackung wurde der Thermaltake Frio Silent 14 geliefert. Die Verpackung wirkt schlicht und damit auch hochwertig. Besonderes Augenmerk hat Thermaltake darauf gelegt, das beiliegende „Low-Noise Cable“ hervorzuheben, doch dazu später mehr.
thermaltake_frio_silent_14_1

Das ist im Lieferumfang enthalten …

Neben Kühler und Lüfter ist natürlich Montagematerial enthalten. Dabei ist dieses in diverse Tütchen aufgeteilt, was zu wesentlich mehr Verpackungsmaterial führt, aber durch die Beschriftung die Montage etwas übersichtlicher gestaltet. Zur Montage dienen zwei massiven Metallrahmen, von denen einer gepolstert ist, eine Metallplatte sowie diverse Schrauben. Auch eine Tube Wärmeleitpaste darf nicht fehlen, diese trägt lediglich den Namen des Herstellers als Aufdruck. Als Besonderheit liegt ein kurzes 4-Pin Lüfterkabel bei. Dieses ist kein reines Verlängerungskabel, sondern es reduziert laut Hersteller die Lüfterdrehzahl auf 58%.
thermaltake_frio_silent_14_2

Thermaltake Frio Silent 14 technische Daten …