Cooler Master G500 Netzteil Testbericht

Das Cooler Master G500 Netzteil benötigte bei unserem Testsystem sowohl im Idle, als auch unter Volllast eine erstaunlich niedrige Stromaufnahme und erzielt damit eine gute Energieeffizienz.

Die Kabel sind bei diesem Netzteil fest montiert und nicht so angenehm flach, wie die modularen Kabel der Silent Pro Gold und Silent Pro M Netzteil Serie. Desweiteren fehlt der Knickschutz am Netzteilgehäuse und die SATA Stecker sollten noch etwas optimiert werden, da sich die Schutzkappen der SATA Stecker lösen könnten. Wie so oft bei preiswerteren Netzteilen, findet man auch in dieser preisgünstigen PC-Spannungsversorgung einen 85°C Elko, wobei für eine noch längere Haltbarkeit ausschließlich 105°C Elkos eingesetzt werden sollten.

Dafür ist der Anschaffungspreis des Coolermaster G500 Netzteils sehr niedrig und man erhält trotzdem ein leises, 80Plus Bronze PC Netzteil mit einer guten Energieeffizienz. Mit unserem interaktiven Stromkostenrechner kann man sehr einfach vergleichen, wieviel Strom und Geld man je nach täglicher Nutzung mit der Anschaffung eines 80 Plus Bronze oder 80 Plus Gold Netzteils sparen kann.

Alles in allem glänzt das Cooler Master G500 Netzteil nicht mit einem schicken farbigen Karton oder sonstigem Schnick-schnack und bietet weder modulare Kabel noch viel Zubehör, aber dafür erhält man ein sehr preiswertes PC-Netzteil mit guten Verbrauchswerten und hohen Leistungsreserven, das nicht nur für Low-Budget PCs ausgelegt ist.

Über dieses Netzteil im Forum diskutieren und Erfahrungen austauschen …

Hier kann man das Cooler Master G Netzteil kaufen …

Weiter zur Hardware Test Rubrik mit vielen weiteren Testberichten …