ASRock H370 Pro4 Intel LGA1151 Mainboard Test


++ Das ASRock H370 Pro4/A/ASRK Mainboard ist für ca. 110 Euro (07/2018) im Handel erhältlich und liegt damit im unteren Preissegment der Intel LGA 1151 Mainboards.

Das ASRock H370 Pro4 Intel LGA 1151 DDR4 ATX Mainboard ist eine solide Hauptplatine für aktuelle Intel Coffee Lake LGA1151 Prozessoren, bietet eine gute Grundausstattung, allerdings durch den Intel H370 keinerlei Übertaktung!

Als Grundausstattung bietet das H370 Pro4 Mainboard insgesamt fünf PCI Express Steckplätze, sechs SATA3 Ports, zwei schnelle Ultra M.2 32Gb/s Steckplätze, einen weiteren M.2 Key E Slot z.B. für ein WiFi Modul, einen USB 3.1 Gen2 Typ-C, einen USB 3.1 Gen2 Typ-A, bis zu sechs mögliche USB 3.1 Gen1 Ports (ehemals USB 3.0), bis zu fünf mögliche USB 2.0 Ports, einen Gigabit LAN Port, 7.1 Sound mit Content Protection, analoge Soundausgabe über drei Klinkenbuchsen, vier DDR4 Slots, ASRock A-Tuning Software auch zur Steuerung der Lüfter im Windows, und einiges mehr.

Alles in allem ist das ASRock H370 Pro4 Mainboard nichts für Übertakter, denn durch den Intel H370 Chipsatz verfügt es über keinerlei CPU Übertaktungseinstellungen. Es bietet zudem etwas weniger Grundausstattung als die meisten Intel Z370 Pendants von ASRock, für die nativen H370 USB Ports gibt es derzeit (noch?) keine Windows 7 Treiber und es verfügt über keine RGB Beleuchtung. Wer aber für Intel LGA1151 CPUs der 8ten Generation ein günstiges Mainboard ganz ohne OC Optionen und ganz ohne RGB Blingbling 😉 für Windows 10 sucht, kann dennoch zugreifen. In einem kommenden ASRock B360 Mainboard Test werden wir demnächst nochmal alle Unterschiede zwischen Intel Z370, H370 und B360 vergleichen.

Mit etwas Glück kann man das neue ASRock H370 Pro4 Mainboard hier gewinnen !!!

Hier kann man das ASRock H370 Pro4 Mainboard preiswert bestellen.

Hiermit möchten wir uns nochmals ganz herzlich bei ASRock für die Unterstützung bedanken.

* Die Intel LGA 1151 8th Gen Mainboard Tests ab dem 01.07.2018 basieren auf einer Intel Core i7-8700K CPU, MSI Radeon R9 280 Twin Frozr Gaming 3GB PCIe 3.0 Grafikkarte, 2x 4GB Crucial Ballistix Sport DDR4-2400 Speichermodule, Cooler Master Silent Pro M 600W Netzteil und folgender Software Konfiguration: Microsoft Windows 10 Pro, SiSoftware Sandra, Futuremark PCMark10 und 3DMark (in der Links und Downloads Rubrik als Download erhältlich). Sämtliche Benchmark Ergebnisse dienen lediglich als Vergleich der ungefähren Mainboard Performance.

Zurück zur Gesamtübersicht mit allen AMD und Intel Mainboard Testberichten !