Aerocool XPredator II Test

Fazit und Gesamteindruck …

aerocool_xpredator_ii_11

Das Aerocool XPredator II ist ein Gehäuse, mit dem Potential zu polarisieren. Das auffällige Design mit den Kunststoff Anbauten, die an das neuste Batmobil erinnern, ist sicherlich nicht jedermann Sache. Aber eben durch diese Elemente, das große Sichtfenster und die wirklich großzügigen Ausmaße können wir uns vorstellen, dass Modder sich hier besonders gut austoben können. Die meisten Benutzer werden sich aber zurecht fragen, wofür heutzutage ein solch großes Gehäuse notwendig ist. Wer muss schon 8 Festplatten und 3 optische Laufwerke unterbringen oder ein XL-ATX Mainboard verbauen.

Für eine klare Kaufempfehlung gibt es für uns einfach zu viele kleine Mängel, die bei einem stolzen Preis von über 130 Euro auch durch solche Features, wie eine eingebaute Docking-Station für Festplatten und ganze 6 USB Anschlüsse nicht ausgeglichen werden können:

– Front und Oberseite sind durch Kunststoffsteckverbindungen befestigt, welche mit einem kräftigen Ruck entfernt werden müssen.
– Die Laufwerksträger sind aus günstigem Kunststoff und rappeln im Laufwerkskäfig.
– Wäre der untere Staubfilter länger, würde auch der Einlass in der Mitte des Bodens geschützt. Außerdem muss man den vorderen Staubfilter zur Reinigung abschrauben.
– Lediglich das Netzteil ist vom Gehäuse entkoppelt. sowohl Lüfter als auch Laufwerke können ihre Vibrationen an das Gehäuse übertragen.
– Das Gehäuse verlangt nach 3 Molex Anschlüssen am Netzteil, wobei einer nur für die roten LED-Streifen an der Oberseite genutzt wird, das kann man auch anders regeln oder zumindest einen entsprechenden Verteiler beilegen.

Prinzipiell ist das Gehäuse gut verarbeitet. Wir haben weder scharfe Kanten, noch Fehler im Lack gefunden. Auch die Lüfter sind relativ laufruhig, werden aber unserer Meinung nach mit einer zu hohen minimalen Drehzahl von 1200 U/min betrieben. Die meisten Lüfter sind erst unterhalb von 800 U/min nicht mehr wahrnehmbar.

Über das Aerocool XPredator II im Forum diskutieren und Erfahrungen austauschen …

Hier kann man das Aerocool Predator Gehäuse preiswert bestellen.

Weiter zur Hardware Test Rubrik mit vielen weiteren Testberichten …