Plextor M8SeGN 512GB M.2 NVMe SSD Test

Hier sind die technischen Daten laut Hersteller …

Hersteller Plextor
Artikel Nummer PX-512M8SeGN
Kapazität 512GB (NAND)
Schnittstelle M.2 NVMe PCIe Gen3 x4
Cache 1024MB LPDDR3
Controller Marvell 88SS1093
Flash Typ Toshiba 15nm TLC – Triple-Level-Cell
Ausführung M.2 2280 (80 x 22 x 2.3mm)
Gewicht ca. 10 gramm
Geschwindigkeit Lesen bis zu 2450 MB/s / Schreiben bis zu 1000 MB/s
MTBF 1,5 Millionen Stunden, 320 TB total bytes written (TBW), das entspricht ca. 174 GB pro Tag über 5 Jahre.
Sonstiges SMART Support – Self-Monitoring and Reporting Technology (Selbstüberwachung und Berichterstellung), TRIM Unterstützung, IO queue, NVMe command.

Auf den üblichen Screenshot der CrystalDiskInfo SSD und Festplatten Informations-Software müssen wir bei diesem Test ausnahmsweise verzichten, da die Plextor M8Se leider selbst in der aktuellsten Version nicht unterstützt wurde.
plextor_m8segn_512gb_m2_cdi_nvme

Auch war keine Auslesung eines internen Temperatursensors mit Hwmonitor, o.ä. möglich.

Glücklicherweise haben wir seit einiger Zeit neben dem üblichen Infrarotthermometer noch eine Wärmebildkamera, denn diesen Wert hätten wir unserem Thermometer kaum geglaubt:
Bei der externen Temperaturmessung konnten wir mit der M.2 im Ultra M.2 Slot eine maximale M.2 SSD Temperatur von unglaublichen 110,3°C erreichen !

(Edit 07/2017: In der Zwischenzeit haben wir einen Weg gefunden, die Temperatur mit Windows 10 auszulesen, anstatt über Windows 7. Allerdings gibt es eine sehr große Differenz zwischen den echten Messungen und der Ausgabe des internen Temperatursensors. Wir messen mit einem externen Temperatursensor und mit der Wärmebildkamera ca. 20 Grad Celsius mehr, als die interne Temperaturdiode ausgibt!)

M.2 und mSATA Platinen erreichen oftmals hohe Temperaturen, aber das übertrifft bislang alle Werte und selbst im Idle erreichte die M.2 SSD bereits über 60°C bei einer Raumtemperatur von knapp über 21°C.

Tipp:
Wer die SSD Temperatur reduzieren möchte, könnte beispielsweise
a) den Energiesparmodus anpassen
b) eine aktive SSD Kühlung durch direkte Belüftung vornehmen
c) handelsübliche Silikon Wärmeleitpads zur Verteilung der Hitze auf der Platinen Ober- und Unterseite anbringen
d) spezielle Kühlkörper für M.2 SSDs oder die Plextor M8SeG M.2 SSD mit Kühlkörper erwerben
e) eine M.2 PCIe Karte mit Kühlkörper oder die Plextor M8SeY PCIe Karte mit Kühlkörper erwerben
plextor_m8segn_512gb_m2_ssd_10

Plextor M8SeGN 512GB NVMe Aufbau, Design und sonstige Features …