Arctic Freezer 33 eSports One Test

Fazit und Gesamteindruck …

Der Arctic Freezer 33 eSports One CPU Kühler hat uns absolut überzeugt und konnte im Test selbst eine moderat übertaktete Intel Core i9 CPU mit 10 Kernen gut genug kühlen. Erst mit deaktivierten CPU Power Limits und Übertaktung stößt der Arctic Freezer 33 eSports One dann doch an seine Grenzen, was für einen Luftkühler nicht anders zu erwarten ist.

Auch wenn die Kühler Montage selbst ohne Anleitung problemlos möglich ist, würden uns über eine Montageanleitung in gedruckter Form und Sechskant Schrauben oder Thumbscrews zur Installation ohne Lüfterdemontage freuen.

Alles in allem ist der Arctic Freezer 33 eSports One Towerkühler gut verpackt, schnell zusammengebaut, problemlos montiert, leise, laufruhig, platzsparend und bietet eine gute Kühlleistung zu einem enorm günstigen Preis! Damit hat sich Arctic wieder einmal selbst übertroffen.

Bei dem günstigen Preis erhält der Arctic Freezer 33 eSports One natürlich ohne jeden Zweifel unseren Redaktion ocinside.de Preistipp Award 01/2018.

Tipp: In der interaktiven Fit for Fan Anleitung kann man die CPU Kühler virtuell auf dem Mainboard anprobieren und zum großen Teil sogar anhören – der Arctic Freezer 33 eSports One wird bei dem nächsten Update aufgenommen.

Für einen Kühler Vergleich lohnt sich ein Blick in unseren CPU Kühlerchart 2016 auf dem Intel Core i5 PC. Hier ist unser CPU-Kühler Vergleich 2016, getestet auf einem Intel Core i7 PC-System. Und hier ist nochmal unser CPU Kühlerchart mit CPU-Kühlern vor 2016. Ein direkter Vergleich zu den zuvor getesteten Kühlern ist allerdings nicht möglich, da sich das Testsystem grundlegend geändert hat.

Über den Arctic Freezer 33 One im Forum diskutieren und Erfahrungen austauschen …

Hier kann man die unterschiedlichen Arctic Freezer 33 Kühler preiswert bestellen.

Weiter zur Hardware Test Rubrik mit vielen weiteren Testberichten …