Crucial MX300 525GB M.2 SSD Test

Hier sind die technischen Daten laut Hersteller …

Hersteller Crucial
Artikel Nummer CT525MX300SSD4
Kapazität 525GB (NAND)
Schnittstelle M.2 SATA3 6Gb/s
Cache 512MB LPDDR3
Controller Marvell 88SS1074
Flash Typ Micron 3D TLC – Triple-Level-Cell
Ausführung M.2 2280 (80 x 22 x 3.5mm)
Gewicht ca. 10 gramm
Geschwindigkeit Lesen bis zu 530 MB/s / Schreiben bis zu 510 MB/s
MTBF 1,5 Millionen Stunden, 160 TB total bytes written (TBW), das entspricht ca. 87 GB pro Tag über 5 Jahre.
Sonstiges SMART Support – Self-Monitoring and Reporting Technology (Selbstüberwachung und Berichterstellung), ECC – Error Correction Code (Fehlerkorrekturcode), TRIM Unterstützung, Thermal Monitoring (Temperaturüberwachung), Adaptive Thermal Protection, Active Garbage Collection (Aktive Beseitigung unnötiger Speicherblöcke), DEVSLP – Device Sleep Extreme Low Power Mode (Energiesparmodus für extrem niedrigen Stromverbrauch), 256-Bit AES-Verschlüsselung, TCG Opal 2.0 compliant firmware, RAIN, Power Loss Protection, Dynamic Write Acceleration, Four Layers Exclusive Data Defense.

Hier ist ein Snipping Screenshot der CrystalDiskInfo 4.3.0 SSD und Festplatten Informations-Software, wo sofort auffällt, dass die Crucial SSD wieder mit einem Temperatursensor ausgestattet ist. Falls die SSD eine zu hohe Temperatur von ca. 75°C erreicht, wird übrigens automatisch die SSD Geschwindigkeit gedrosselt. Das haben wir jedoch selbst nach dutzenden Benchmarks nicht geschafft, aber dazu gleich mehr auf dem M.2 Wärmebild und in dem M.2 Infrarot Video.

Tipp:
Wer die SSD Temperatur reduzieren möchte, könnte beispielsweise a) den Energiesparmodus anpassen oder b) eine aktive SSD Kühlung durch direkte Belüftung vornehmen oder c) handelsübliche Silikon Wärmeleitpads zur Verteilung der Hitze auf der Platinen Ober- und Unterseite anbringen oder d) spezielle Kühlkörper für M.2 SSDs erwerben.
crucial_mx300_525gb_m2_cdi_ahci