Cooler Master Cosmos C700P Black Edition Test

Cooler Master Cosmos C700P Beleuchtung der Lüfter …

Die RGB- und Lüftersteuerung übernimmt im Cooler Master Cosmos C700P Black Edition ein kombiniertes RGB- und Lüftersteuerungsmodul. Es kann bis zu sechs Gehäuselüfter entweder mit 7V oder 12V mit jeweils bis zu 1,5A versorgen. Eine präzise PWM Regelung der Lüfter ist damit natürlich nicht möglich und die Leistungsstufen können nur über den Drucktaster an der Gehäusefront ausgewählt werden. Außerdem kann das Modul bis zu drei RGB LED-Leuchtelemente mit ebenfalls jeweils bis zu 1,5A mit Strom versorgen. Der gesamte Strombedarf der Lüfter und RGB Elemente darf zusammen 4,5A nicht übersteigen. Alle RGB Ausgänge sind elektrisch miteinander verbunden, sodass alle angeschlossenen LEDs immer dasselbe Signal erhalten. Das folgende Bild zeigt die 3-Pin Lüfteranschlüsse und die 4-Pin 12V RGB-Anschlüsse.

3-Pin aRGB Leuchtelemente dürfen an diesen Controller nicht angeschlossen werden, da dies zu unvorhersehbaren Schäden führen kann. Im Gegensatz zur Lüfterregelung kann die RGB Steuerung jedoch vom Mainboard übernommen werden, wofür ebenfalls ein 4-Pin RGB Stecker vorhanden ist. Die Stromversorgung des Moduls erfolgt über einen SATA-Stromstecker. Ähnlich wie der rückseitige 2,5″ HHD Halter ist auch das Kombi-Steuermodul an der Rückseite der Mainboard-Trägerplatte sicher verschraubt.

Die integrierten RGB LEDs sind oben in 3 Elementen und unten an den Längskanten nahtlos in das Gehäuse eingelassen und bieten eine erstaunlich hohe Leuchtkraft.

Wie cool die RGB Beleuchtung am Cosmos C700P BE zur Geltung kommen kann, soll das folgende Video im OCinside YouTube Channel zeigen, wobei hier das Mainboard dem Gehäuse zu ein paar weiteren Effekten und Farben verholfen hat. Klassisches wechseln der Farben Rot, Grün, Blau, Gelb, Magenta, Cyan, Weiß, einfarbig blinken oder konstant leuchten kann aber auch der mitgelieferte RGB-Controller.

Cooler Master Cosmos C700P Black Edition PC Gehäuse Fazit und Gesamteindruck …