Deepcool Castle 240EX Test

Testaufbau und Ergebnisse …

Für den Praxistest haben wir die Deepcool Castle 240EX Wasserkühlung auf unser AM4 Testsystem montiert, welches aus folgenden Komponenten besteht:
ASRock Fatal1ty AB350 Gaming K4
AMD Ryzen 7 1800X
4GB DDR4-2400
Cooler Master Testbench v1.0

Zur Messung wurden folgende OC Programme verwendet: Prime95 und SpeedFan

Die Raumtemperatur während des Tests lag bei ca. 21°C.

Die Deepcool Castle 240EX tritt wie immer gegen unsere Referenz, den Noctua NH-D15 an. Wer möchte, kann sich auch unseren kürzlich veröffentlichten Test des Deepcool Assassin 3 anschauen, die unter gleichen Bedingungen getestet wurde und die Ergebnisse miteinander vergleichen.

Wir haben die CPU anschließend jeweils 30 Minuten mit Prime95 ausgelastet und die Temperaturen notiert.

Das Ergebnis ist witzigerweise sehr ähnlich wie beim Assassin 3 Test. Geräuschbereinigt würden wir grob einen Gleichstand zwischen den Beiden Kontrahenten verkünden. Ein sehr gutes Ergebnis für eine 240er AIO Wasserkühlung!

Da sich die Pumpe auch über den 3 Pin Anschluss hervorragend regeln lässt, haben wir auch noch getestet, wie sich die Pumpengeschwindigkeit auf die Kühlleistung auswirkt und haben bei 100% Lüfterdrehzahl die Pumpe separat geregelt.

Die Kühlleistung sinkt selbst bei 40% Pumpengeschwindigkeit nur maßvoll, so dass man ruhigen Gewissens die Pumpe zugunsten eines leiseren Betriebs regeln kann. Darunter fällt der Durchfluss allerdings so stark ab, dass keine ausreichende Kühlung mehr gewährleistet ist.

Die Lüfter sind aus unserer Sicht sehr gut abgestimmt und können jeden Bedarf bedienen, egal ob low noise oder Maximalleistung während der nächsten Benchsession.

Um die Lüfter besser einschätzen zu können, haben wir wie immer ein Video, indem wir den Drehzahlbereich einmal komplett hoch und wieder runter regeln.

Man trifft bei AIO Wasserkühlungen nicht selten auf ein leichtes Pumpenbrummen oder Pumpensurren, welches wir leider auch bei der Deepcool Castle 240EX festgestellt haben. Da sich die Pumpe allerdings so gut regeln lässt, kann man dies noch feintunen. Auch hierzu haben wir ein kurzes Video.

Das Surren ist insgesamt jedoch selbst bei 100% Pumpengeschwindigkeit relativ gering, so dass es schnell im Lüftergeräusch untergeht, sobald man diese dazu schaltet.

Kommen wir nun zu den optischen Kriterien der AIO Wasserkühlung.

Optik …

Die Deepcool Castle 240EX weiß trotz eher einfachem Kabelcontroller mit einer Menge interessanter Effekte zu gefallen. Hiervon haben wir wie immer ein Video auf unserem OCinside YouTube Kanal veröffentlicht.

Deepcool Castle 240EX Fazit und Gesamteindruck …