ENMIC 8TTX2+ Mainboard mit KT333 Chipsatz im Test

Hersteller
Bezeichnung 8TTX2+
Typ / Chipsatz SocketA / VIA KT333 CE Chipsatz
Maße o 8mm (35 mm Radius) vom Sockel bis zum nächsten Elko bzw. Bauteil – siehe Fit for Fan. Die Gesamtgröße beträgt 305 x 245mm.
Slots ++ 6x pci (Rev2.2), 1x AGP (4x), 3x DDR PC2700 / PC2100 / PC1600 (insgesamt max. 3,0 GB RAM)
Anschlüsse +++ 1x Floppy, 2x UDMA133 (Via VT8233A), 2x UDMA133 Raid 0 oder 1 (HPT 372), 2x seriell, 1x parallel, 2x PS/2, 4x USB (Kabel für 2x int. USB Ausführung im Lieferumfang enthalten), 1x Gameport, AC97 Sound onboard (3x int. Aux, ext. Speaker out, ext. Line in, ext. Mic.), SPDIF, WakeOnLan und 3x Lüfter
Vcore ++++ Im Bios von 1,4 Volt bis 2,20 Volt 0,1 Volt Schritten / Jumper nicht verfügbar
Multiplikator ++++ Im Bios von 6x bis 15x / Jumper nicht verfügbar
FSB ++++ Im Bios von 100 MHz bis 255 MHz / Jumper von 100 MHz auf 133 MHz
VIO + VIO nicht veränderbar, aber im BIOS kann man die Spannung der Speicher Module (VDIMM) von 2,5 Volt bis 3,2 Volt in 0,1V Schritten (+0,7 V) ändern.
Performance* ++++ Werte mit Geforce 2 MX und Detonator 6.47 ! Duron 700@800 MHz (8×100) 4318 Punkte bei 3DMark 2000 und 5,93 Punkte bei Final Reality Duron 700@800 MHz (6×133) 4370 Punkte bei 3DMark 2000 und 6,59 Punkte bei Final Reality
Handbuch und Beschriftung

++++ Sehr gute, vollständige Mainboard Beschriftung und sehr ausführliches Handbuch mit vielen Hinweisen, Bildern (und pci/IRQ Belegungstabelle die ich oftmals vermisse) in Deutsch und Englisch ! Zusätzliches englisches Manual für den RAID Controller.