Cooler Master MasterKeys MK730 Test

Fazit und Gesamteindruck …

Die Cooler Master MK730 Tenkeyless Gaming Tastatur hat uns im Praxistest ausgesprochen gut gefallen. Allerdings muss man mit dem Fehlen des Ziffernblocks zurecht kommen – wer es gewohnt ist, oft mit diesem zu arbeiten, wird sich eventuell mit der Umgewöhnung schwer tun. Alternativ gibt es die kürzlich getestete Cooler Master MK750 Tastatur.

Die RGB Beleuchtung der Tasten ist sehr gleichmäßig und hell. Wie bei nahezu allen RGB Tastaturen sind die Zusatzsymbole (z.B. bei den Zahlentasten) etwas schwächer ausgeleuchtet, das fällt allerdings kaum auf. Alle Tasten sind einzeln adressierbar und programmierbar. Die zusätzlichen LED Leisten an Front- und Seitenpartien setzen die Tastatur perfekt in Szene.

Sämtliche Funktionen sind direkt über Tastaturkommandos erreichbar, die Installation einer zusätzlichen Software ist zwar möglich, aber nicht notwendig.

Die Cherry MX Red Switches sind sowohl für Gamer als auch für Vielschreiber sehr gut geeignet. Verarbeitung und Komfort sind top.

Das Hybrid-Key-Rollover funktioniert sehr zuverlässig. Uns ist es nicht gelungen, ein Ghosting, also das Verschlucken eines Tastendrucks, zu provozieren.

Ein kleines Manko ist die nicht allzu starke Magnetbefestigung der Handballenauflage. Gerade bei hektischen Handbewegungen verrutscht diese doch einmal leicht.

Die Cooler Master MK730 ist nicht gerade die günstigste RGB Tastatur, glänzt aber mit hochwertiger Verarbeitung, Top RGB Beleuchtung, präzisen Cherry MX Red Switches, abnehmbarem USB Kabel, zuverlässigem Hybrid-Key-Rollover und dem äußerst kompakten Format.

Über die Cooler Master MK730 im Forum diskutieren und Erfahrungen austauschen …

Hier kann man die Cooler Master MK730 preiswert bestellen.

Weiter zur Hardware Test Rubrik mit vielen weiteren Testberichten …