IR Box Bauanleitung

ir_box_8

IR Box Bauanleitung So kann man den PC Infrarot Empfänger in eine Kunststoffbox einbauen

IR Box Einleitung …

Die Infrarot Empfänger Bausätze mußten bislang ohne ein Gehäuse auskommen und das soll sich ändern. Ab sofort gibt es die neue IR Box, wo man beispielsweise die Platine des brandneuen USB Ultra Infrarot Empfängers v2.0 einbauen kann, um die Bauteile zu schützen und den Aufbau am PC oder HTPC schöner zu gestalten. In die kleine Kunststoff Box aus dem ocinside.de Fanshop kann man natürlich auch andere IR-Empfänger integrieren, diese kleine Modding Anleitung soll lediglich ein Beispiel zu der neusten USB IR Lötanleitung darstellen. Wer noch keinen IR Empfänger gelötet hat, findet hier beispielsweise eine passende USB Ultra IR v2.0 Anleitung.

So sieht die fertige IRBox aus - z.B. mit dem USB Ultra IR v2.0 Bausatz.

Die IR Box …

Hier ist ein Bild der beiden IR Box Gehäuseschalen mit den 4 Schrauben zum Verschließen des Gehäuses, wie sie z.B. als IR-Box Bausatz im Fanshop geliefert wird.

Das Werkzeug …

Nun legen wir uns das notwendige Werkzeug zurecht. Dazu gehört z.B.: – eine kleine Rundfeile (oder Minidrill) – 3mm Bohrer und ggf. ein größerer Bohrer oder Senkkopfbohrer zum Entgraten – Kreuzschraubendreher für die Schrauben – Lineal – Bleistift oder Reißnadel – optional ist noch einen Kabelbinder zum Sichern des Kabels sinnvoll.

Platine in das Gehäuse legen …

Zunächst legen wir die Platine erstmal lose in die untere Gehäuse Halbschale. Man erkennt die untere Schale an den Distanzhaltern, die wir aber bei unserer Platinengröße nicht benötigen.

Bohrungen für die Leuchtdioden vorbereiten …

Nun messen wir die horizontalen und vertikalen Abstände der beiden LEDs ab und übertragen es 1:1 auf den Deckel.

Die Markierungen sollte man nur ganz leicht mit einem Bleistift oder Reißnadel auf dem Gehäusedeckel vornehmen, damit man sie nach dem Bohren nicht mehr auf dem Deckel sehen kann. Alternativ kann man das natürlich auch von Innen anzeichnen, bohren und aussen den Grat entfernen.

Wer die beiden Markierungen nicht entdecken konnte, kann sie hier nochmal deutlicher erkennen.

Nun können wir auch schon bei den beiden Markierungen jeweils ein kleines 3mm Loch durchbohren. Wer einen Körner zur Hand hat, kann die Stelle zuvor ankörnen, da man man auf dem Kunststoffdeckel schnell wegrutschen könnte.

Nun legen wir nochmal die Platine in die Unterseite des IR Box Gehäuses und markieren auf einer Seite die Kabeldurchführung der beiden Kabel und auf der anderen Seite die Linse des TSOP Infrarot Empfängers. Die Aussparung an der kleinen Linse darf relativ schmal sein, aber nicht kleiner als ca. 5×5 mm, da sonst der Empfang stark beeinträchtigt wird.

Nun kann man auch schon die beiden Markierungen mit einer Rund-Feile ausfeilen. Ein Dremel ist für diese kleinen Aussparungen nicht erforderlich, kann aber natürlich auch dafür eingesetzt werden.

Nun legen wir den Infrarot Empfänger in die IR-Box und schrauben die Box mit den 4 mitgelieferten Schrauben zu. Optional kann man das Kabel innerhalb der IR Box noch mit einem Kabelbinder sichern, damit man es nicht ausversehen zu stark aus dem Gehäuse ziehen kann. Ansonsten hält die Platine zumindest beim neuen USB Ultra IR Empfänger 2.0 ohne weitere Befestigungen, da die beiden LEDs die Platine auf den Gehäuseboden drücken und somit die Platine fixieren. Wer eine kleinere Platine z.B. vom USB IR oder USB Ultra IR v1.1 bzw. v1.0 in die IR Box einsetzen möchte, kann sich noch eine zusätzliche Platte in das Gehäuse schrauben, womit die Platine dann fixiert wird.

Das war es auch schon und fertig ist das schicke Gehäuse für den IR-Empfänger.

Im Forum diskutieren und Erfahrungen austauschen …

Weiter zur Modding Rubrik mit vielen weiteren Anleitungen zur Modifizierung des PCs …