EPoX EP-8KDA3+ Sockel 754 (AMD Athlon 64) Mainboard Test

Gesamteindruck

++++ Das EPoX 8KDA3+ hat derzeit einen Preis von ca. 150 Euro (10/2004) und liegt damit bereits im oberen Bereich der Sockel 754 Mainboards. Angesichts der phänomenalen Ausstattung, den zahlreichen Features und dem sehr guten Übertaktungsverhalten ist der Preis aber auf jeden Fall gerechtfertigt. Nicht nur, daß EPoX dem Mainboard 2 S-ATA Kabel, 2 S-ATA Stromkabel, 2 gerundete IDE Kabel, 2 Slotblenden für IO und USB, eine ATX Blende, etc. beilegt, so gibt es sogar noch ein kleines Multi-Tool Werkzeug dabei. Dies soll aber keineswegs von den Features des Boards ablenken, sondern zeigt die hohe Wertigkeit, die uns die Firma EPoX mit diesem nForce3 Mainboard darstellen möchte. Und ich muß sagen, ich kam aus dem Staunen nicht mehr raus, als ich die 6 x Serial ATA Anschlüsse und die insgesamt 6 x 3,5mm Klinken Anschlüsse für den 8 Kanal Sound gesehen habe. Hier ein Bild der 4 von den 6 S-ATA Anschlüssen, die über den Silicon Image Sil3114 Controller angesteuert werden und der bei EPoX üblichen 7-Segment Postcode Anzeige:

Aber auch die Übertaktungsfeatures kommen nicht zu kurz, denn über das BIOS können sowohl die wichtigsten Spannungen wie z.B. die Vcore (CPU-Spannung), Grafikkarte, Chipsatz und Speicher Spannung, als auch der Multiplikator und die Frequenzen für den Chipsatz bzw. die Grafikkarte eingestellt werden. Und damit es bei der Übertaktung nicht zur Überlastung des nForce3 Chipsatzes kommt, wurde ihm ein passiver Kühlkörper verpasst und als eher ungewöhnliches Feature gibt es sogar noch kleine Kühlkörper auf den wichtigsten Mosfets und Spannungsregler Bausteinen, wie man hier auf dem Bild im unteren Bereich sehr schön erkennen kann:

Die ganze Mühe soll sich aber natürlich auch in der Geschwindigkeit widerspiegeln und das bestätigt beim Test der bislang höchste Benchmark Wert der bis dato getesteten Athlon 64 Mainboards. Zudem konnte ich mit dem 8KDA3+ aber auch noch den höchsten Übertaktungswert bei der A64 3200+ CPU erzielen, insofern fällt es wirklich schwer auch nur einen negativen Punkt in der Bewertung dieses Boards zu finden.

Fazit: EPoX ist mit dem EP-8KDA3+ Socket 754 Mainboard ein echter Überflieger gelungen, der angefangen vom Lieferumfang über die technische Ausstattung bis hin zu den Übertaktungsfeatures wirklich keine Wünsche offen läßt ! Selbst das Board Layout und die Benchmark Werte konnten überzeugen, deshalb fällt es mir sehr leicht, diesem Board die bislang höchste Socket 754 Mainboard Auszeichnung zu verleihen. Das EPoX EP-8KDA3+ erhält somit die erste Athlon 64 OverClocking Dream 2004 Auszeichnung von ocinside.de und es gibt keine Frage, welches Mainboard in Kürze in meinen Haupt-PC kommt.

Hiermit möchte ich mich auch nochmals ganz herzlich bei EPoX
für die Unterstützung bedanken.

Bild

**** Die Socket 754 Mainboard Tests ab dem 01.08.2004 basieren auf einem AMD Athlon 64 3200+, einer HIS Excalibur Radeon 9600 Pro Grafikkarte, Kingmax 256 MB PC2700 Speichermodul und folgender Software Konfiguration: Windows 98 SE, DirectX 9b, Catalyst 3.6 Grafikkartentreiber und 3DMark 2003 Da sämtliche Benchmark Ergebnisse lediglich als Vergleich untereinander dienen sollen, habe ich mir erlaubt zur schnelleren Installation Win 98 SE zu wählen, was für Athlon 64 Systeme sicherlich nicht das typische Betriebssystem ist, aber zum Vergleich vollkommen ausreichend sein sollte.

Zurück zur Gesamtübersicht !